Zurück

Holzarchitekturroute

Holzarchitekturroute

Kościół w Bodakach
Reizvolle kleine Kirchen, große orthodoxe Kirchen, prächtige Gutshöfe, elegante Villen und einfache, jedoch sehr malerische Wohnhütten… Alles aus Holz. Solche unverwechselbare Objekte sind auf der Holzarchitekturroute zu finden.

 In der Woiwodschaft von Małopolska zählt diese Route 1500 km und umfasst 255 unterschiedliche Bauten und Gebäudekomplexe. Zu ihnen gehören selbstverständlich auch diejenigen Objekte, die in die UNESCO-Liste des Weltkultur- und Weltnaturerbes eingetragen wurden – die Kirchen in Binarowa, Dębno Podhalańskie, Lipnica Murowana und Sękowa. Dies ist jedoch lediglich ein kleiner Ausschnitt aus der Liste der ungemein wertvollen Objekte, die sich auf der Route in Małopolska befinden. Es darf nicht vergessen werden, dass die historische Holzarchitektur, als fester Bestandteil der polnischen Landschaft, am besten gerade in Małopolska erhalten geblieben ist. Sie fügt sich auch wunderbar in die hiesige Umgebung ein – in die grünen Tälern, malerische Hügeln oder die stattlichen Berggipfeln.
Alle Objekte der Holzarchitekturroute sind durch Infotafeln gekennzeichnet, die Zufahrt zu ihnen weisen Verkehrsschilder. Von Mai bis September werden im Rahmen des Projekts „Offene Holzarchitekturroute“ ausgewählte Gotteshäuser und orthodoxe Kirchen für Besucher geöffnet. Dies bietet die einmalige Gelegenheit all das zu sehen, was gewöhnlich unzugänglich ist.

  

 

Spielen Spielen

Verknüpfte Assets